Informationen für Mieter

Gut informiert. Immer aktuell.

Modernisierungen, neue Bauprojekte, Veranstaltungen für unsere Mieterinnen und Mieter – bei uns ist immer
was los! Hier halten wir Sie auf dem Laufenden.

Entlastungspaket der Bundesregierung

Liebe Mieterinnen und Mieter,
wie Sie den Medien entnehmen konnten, hat die Bundesregierung in dem aktuellen Entlastungspaket einen einmaligen Heizkostenzuschuss für den Monat Dezember 2022 beschlossen.
Wir als Ihr Vermieter und auch gleichzeitiger Wärmelieferant (sofern Sie an eine Zentralheizung angeschlossen sind) geben diese Entlastung selbstverständlich an Sie weiter. Konkret sieht die Bundesregierung vor, dass alle betroffenen Mieter die Dezember-Entlastung mit der nächsten jährlichen Heizkostenabrechnung erhalten. Das bedeutet für Sie, dass Sie zunächst nichts weiter unternehmen müssen. Ihre Miete wird wie gewohnt in gleicher Höhe eingezogen, sofern Sie uns einen Lastschrifteinzug erteilt haben.
Mieter, die Ihre Miete über einen Dauerauftrag oder als Einzelüberweisung entrichten, müssen ebenfalls nichts ändern. Mit der nächsten Betriebskostenabrechnung werden wir Ihnen die gesetzliche Gutschrift Ihrer Heizkosten verrechnen, sodass Ihre zukünftige Abrechnung um den Dezemberabschlag 2022 verringert wird.
Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.
Sie können uns telefonisch erreichen unter der Telefonnummer 05141 90230 erreichen oder schreiben Sie uns eine E-Mail an die info@aller.land.
woman hand adjusting temperature on heat radiator

Erster Nachhaltigkeitsbericht der allerland

Ökonomie, Ökologie und soziales Engagement – die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit stellen zugleich auch die Säulen unseres Handelns dar. Wir verstehen Wohnen als Wirtschafts- und Sozialgut. Aus diesem Grund entwickeln wir unseren Immobilienbestand ständig weiter, modernisieren, schaffen neuen Wohnraum und gehen dabei möglichst schonend mit den nötigen Ressourcen um, sowohl im Bau als auch im Betrieb. Zudem fördern wir den Zusammenhalt und das nachbarschaftliche Miteinander durch soziale und kulturelle Angebote für unsere Mieter.
Mehr dazu lesen Sie in unserem Nachhaltigkeitsbericht 2021.
allerland nhb 2021 web

Anpassung der Abschläge für Heizung und Strom

Derzeit wird viel über die Energieversorgung in unserem Land diskutiert. Gas, Öl und Strom werden immer teurer.
Auch wir als Versorger für Wärme sind leider ebenfalls vom höheren Einkaufspreis für Gas betroffen, der sich gegenüber dem Vorjahr bereits verdoppelt hat. Diese Preissteigerung wird sich durch unseren Versorgungsvertrag auch bei Ihnen bemerkbar machen, spätestens mit der kommenden Betriebskostenabrechnung.
Durch eine langfristige und zuverlässige Einkaufspolitik versuchen wir, die Preisausschläge auszugleichen, jedoch können auch unsere Instrumentarien eine Preiserhöhung nicht kompensieren oder verhindern.
Mit Entscheidung der Bundesregierung tritt ab 01.Oktober 2022 die Gasspeicherumlage in Kraft. Aus diesem Grund muss mit einer Preissteigerung gerechnet werden. Da die Versorger uns diese Gasumlage 1:1 in Rechnung stellen, sind auch wir leider gezwungen, diese höheren Kosten an unsere Mieter weiterzuleiten. Um das Risiko einer hohen Heizkostennachzahlung zu senken, werden wir im Rahmen der Betriebskostenabrechnung 2021 für die Zukunft Ihre Heizkostenvorauszahlung anpassen.
Sollten Sie Fragen zur Anpassung der Energieabschläge haben, können Sie sich gerne bei uns melden: Unser Team ist für Sie telefonisch unter 05141 902393 erreichbar.

Wirksame Maßnahmen zum Energiesparen

Alle sind nun gefordert, Energie zu sparen. Diese Herausforderung können wir nur gemeinsam bestehen, und deshalb möchten wir Sie so gut es geht dabei unterstützen.

Was wir tun
Wir überprüfen die Heizanlagen in unseren Häusern und Wohnungen regelmäßig. Sie sind in einem technisch einwandfreien Zustand. Zusätzlich nehmen wir einen sogenannten „Hydraulischen Abgleich“ vor, der für noch mehr Effizienz sorgt, und überprüfen durchgängig die Temperaturen über ein Funküberwachungssystem, um auch hier eine effiziente Temperaturregelung zu gewährleisten.

Was Sie tun können
Durch kürzeres Duschen können Sie Warmwasser, Energie und Geld sparen. Hier gilt die Faustregel: Bei einem Gasverbrauch von 1.000 Kubikmetern werden 150 Kubikmeter für warmes Wasser aufgewendet.
Sie sollten auch im Winter möglichst wenige Räume voll beheizen. Dabei ist es allerdings wichtig, eine Mindestraumtemperatur von 15 Grad sicherzustellen und ausreichend zu lüften, weil sonst Schimmelgefahr besteht.
Zum Lüften sollten Sie die Fenster Ihrer Wohnung dreimal täglich für jeweils fünf bis zehn Minuten komplett öffnen, statt sie über einen längeren Zeitraum gekippt zu lassen. Denn dadurch gibt es nur einen sehr geringen Luftaustausch, aber es geht Heizwärme ungenutzt verloren. Das Stoßlüften verhindert das Auskühlen der Wohnung und Schimmelbildung. In einer 70-Quadratmeter-Wohnung lassen sich damit 85 Euro und 340 Kilogramm CO2 pro Jahr einsparen.
Um Strom zu sparen, können Sie die Standby-Einstellung von Geräten verhindern und diese bei Nichtgebrauch vom Netz trennen. Geschirrspüler und Waschmaschine sollten im Energiesparmodus laufen, unnötige Wäschen oder Geschirrspülen mit einer halbvollen Maschine sollten Sie vermeiden. Außerdem können Sie die Nutzung von energieintensiven Geräten wie Toaster, Backofen, Fritteuse, Wäschetrockner oder Fön einschränken.

Zugangsregelungen für unsere Geschäftsstelle

Aufgrund der aktuellen Situation bleibt unsere Geschäftsstelle für den Kundenverkehr weiter geschlossen.
Sollten Sie eine persönliche Beratung in unserem Verwaltungsgebäude wünschen, bitten wir Sie um eine
vorherige Terminvereinbarung. Sie können uns telefonisch oder per E-Mail erreichen:
Telefon: 05141 90230
E-Mail: info@aller.land
Gerne nehmen wir uns die Zeit, um Sie persönlich zu beraten.

Downloads: Formulare, Dokumente etc.

Hier finden Sie aktuelle Dokumente und Formulare, Berichte und Medien, die Sie mit wichtigen Informationen
versorgen und Ihnen viele „offizielle“ Schritte erleichtern.
Wohnungsinteressentenbogen
Formular Wohnungskündigung
Checkliste für den Umzug
Allg. Vertragsbindungen
Bericht Stadtrendite